Zeigt alle 6 Ergebnisse

Aktivkohlefilter aller bekannter Marken

Aktivkohlefilter von slim 5.9 mm bis 9 mm


Was sind Aktivkohlefilter?

  • Mit gereinigter Aktivkohle gefüllte Filter zum Eindrehen von Kräutermischungen und für Pfeifen

Was gibt es für Aktivkohlefilter?

  • Aktivkohlefilter werden in die Größen slim und regular eingeteilt. Slim Filter sind 5.9mm bis 8mm dick, Filter in regular meist 9mm. Die dickeren Filter wurden ursprünglich als Pfeifenfilter entwickelt. Slim Filter werden heute nur für selbstgedrehte Joints und Zigaretten zum Eindrehen verwendet.
    • Slim Filter sind 5.9mm-8mm dick und verfügen meist über Keramikkappen an beiden Seiten. Mit Slim Filtern kannst du schlanke Spliffs und Zigaretten drehen, welche leider anfälliger für Verstopfen sind als dickere Filter. Slim Filter erhältst du bei uns von den Firmen Purize, Actitube, Medusa, Kailar, etc.
    • Regular Filter sind meist 9mm dick und wurden ursprünglich als Pfeifenfilter entwickelt. Manche Filter enthalten noch eine Plastikkappe an einer Seite. Filter in 9mm erhältst du bei 42-o von Actitube, Purize, BLITZ, Dr. Perl und White Elephant.

Woraus bestehen Aktivkohlefilter?

  • Gereinigte Aktivkohle aus Kokosnussschale in Form von Pellets, Granulat oder Pulver. Aktivkohle ist ein Kohlenstoff mit feinen Poren. Diese Poren binden Schadstoffe wie Nikotin, Teer und Ruß (Adsorption). Aktivkohle wird auch bei Raumluft-Reinigern sowie Luft- und Wasserfiltern eingesetzt. Auch gibt es Aktivkohletabletten in jeder Reiseapotheke, welche helfen Giftstoffe im Magen zu binden.
  • Runde Papierhülsen aus festem Papier. Teils grobes Papier, welches eine zusätzliche Filterwirkung hat.
  • Mundstück aus Plastik, Keramik, oder Zellulose. Die Kappen von Aktivkohlefiltern bestehen meist aus Keramik. Manche Pfeifenfilter besitzen noch eine Plastikkappe auf einer Seite. Aktivkohlefilter wie die Filter von Medusa und Kailar haben keine regulären Kappen, sondern besitzen jeweils innenliegende Abstandshalter aus Cellulose.

Vorteile von Aktivkohlefiltern

  • Der Rauch ist angenehm kühl und der Filter adsorbiert Teer- und Nikotinmoleküle heraus. Der Geschmack der Kräutermischung wird intensiver. Mache Nutzer geben an, dass auch die Wirkung klarer und weniger Nikotin-verfälscht wird.
  • Die Aktivkohle filtert zusätzlich Rußpartikel sowie Feststoffe wie Tabakkrümel heraus. Der Aktivkohlefilter macht den Rauch weniger scharf und weniger bitter. Die Aromen der Kräuter kommen besser durch.
  • Leichteres bauen: das Mundstück des Spliffs ist und bleibt fest, anstatt zu knicken und nass zu werden.

Unsere Tipps zum Umgang mit Aktivkohlefiltern

  • Bevor du den Filter eindrehst, schüttele diesen ein wenig. So lockert sich die Aktivkohle und ein Verstopfen des Filters wird verhindert. Halt den Filter an dein Ohr; wenn du die Aktivkohle rasseln hörst, ist der Filter gut zum Eindrehen gedacht. > Manchmal lesen wir davon, die Filter vor Gebrauch durchzupusten. Davon raten wir ab. Atemluft ist feucht und kann dazu führen, dass der Filter schneller verstopft.

Welche Aktivkohlefilter sind die besten?

  • Bevorzugst du eine starke Filterleistung empfehlen wir Aktivkohlefilter in 9mm, die Ursprungsform. Filter in 9mm enthalten die größte Menge Aktivkohlefilter und das meiste Raumvolumen. So kann der Rauch maximal gefiltert werden. Ein Verstopfen dieser Filter ist fast ausgeschlossen.
  • Wenn du lieber dünn drehst und einen mehr originalen Geschmack der Räuchermischung magst empfehlen wir slim Filter in 5.9-8mm Dicke. Die bekanntesten slim Filter sind die Aktivkohlefilter von actitube in 6.9mm und von purize® in 6mm. Neben diesen führen wir noch viele weitere Slim Filter in unserem Shop.
  • Kein Verstopfen: Kailar und Medusa. Bist du gerne unterwegs, rauchst draußen oder willst unbedingt das Verstopfen des Filters verhindern? Dann empfehlen wir die Aktivkohle-Cellulose Filter von Medusa und Kailar. Diese verfügen anstatt Keramikkappen über Einsätze aus Cellulose. Diese Filter in gewohnter Tip-Größe können nicht verstopfen und sind vollständig von der Natur abbaubar.

Häufigste Fragen zu Aktivkohlefiltern:

  • Wie teuer sind Aktivkohlefilter?
    • Je nach Variante und Menge kostet dich ein einzelner Filter zwischen 8 cent und 15 cent pro Stück.
  • Verändern Aktivkohlefilter den Geschmack?
    • Die Aktivkohle filtert hauptsächlich Nikotin, Teer und Ruß heraus. Dadurch empfinden Raucher, welche mit viel Tabak drehen, eine stärkere Geschmacksveränderung.
  • Können Aktivkohlefilter wiederverwendet werden?
    • Jeder fragte Nutzer, ebenso wie wir, rät davon ab einen Filter wieder zu verwenden. Ein benutzter, kalter Filter riecht unangenehm und ‚durchgeraucht‘. Der Geschmack wird daher einem vollen Aschenbecher ähneln.
    • Anders sieht dies bei Pfeifenrauchern aus. Aktivkohlefilter wurden ursprünglich für Pfeifen entwickelt. Manche Raucher nutzen denselben Filter bis zu 6-mal.
    • Der entscheidende Unterschied: Aktivkohlefilter in Pfeifen bleiben trocken, da sie keinen Kontakt zum Mund und dem darin enthaltenen Speichel haben. Somit bleibt der Filter länger ‚frisch‘.
  • Was kann ich gegen das Verstopfen von Aktivkohlefiltern machen?
    • Schütteln + Klopfen anstatt Pusten, da sie sonst feucht werden
    • Wenn der Filter beim Rauchen verstopft, hilft es den Filter mit einem Feuerzeug leicht zu ‚rösten‘. Das Rösten des Filters trocknet die verklumpte Kohle und macht sie wieder verwendbar. > Solltest du einen Filter mit Plastikkappe haben raten wir dringend davon ab!